Haushaltswaffeleisen

Unter einem Waffeleisen versteht man ein Küchengerät, mit dem Waffelgebäck zubereitet wird. Ein Waffeleisen besteht aus zwei miteinander verbundenen Metallplatten, zwischen denen Teig für den Verzehr gegart wird.

Was ist ein Waffeleisen?

Ein Waffeleisen besteht immer aus einem Unterteil und einem Oberteil. Die Aussparung zwischen den Backplatten kann vielseitig gestaltet werden, um verschiedene Waffelformen und Waffelarten zu backen. So kann die Waffelbackplatte ein Wabenmuster enthalten oder mit Bildmotiven versehen werden. Es gibt viele verschiedene Arten von Waffeln, wie z.B. Bergische Waffeln, Belgische Waffeln, Waffelhörnchen für Speiseeis oder Eiserkuchen. Auch Hostien werden in einem speziellen Waffeleisen gebacken. Ein Haushaltswaffeleisen ist ein Waffeleisen, das für die Nutzung in privaten Haushalten konzipiert.

Die ersten Waffeleisen bestanden aus Eisenplatten an langen Stielen, die ins Feuer oder in einen Ofen gelegt wurden. Mit der Verfügbarkeit von Elektrizität für private Haushalte sind seit den 1930ern vor allem elektrische Waffeleisen verbreitet. Doch bis heute gibt es Aufsätze mit Waffelbackplatten für Gasherde oder die ursprünglichen Eisenplatten am Stiel, die hauptsächlich im BBQ-Bereich eingesetzt werden.

Herkunft und Verbreitung des Waffeleisens

Der Ursprung des Waffeleisens ist uns heute nicht bekannt. Vorformen des Waffeleisens mit runden Platten ohne Verzierungen wurden schon in Wikingergräbern aus dem 7. bis 10. Jahrhundert gefunden. Im 12. Jahrhundert waren Waffeleisen bereits in Frankreich verbreitet. Im 13. und 14. Jahrhundert verbreitete sich das Waffeleisen dann über die Benelux-Region nach ganz Mitteleuropa. Heute ist vor allem Belgien berühmt für seine Waffeln. In Deutschland ist die Bergische Waffel, oft auch Herzwaffel genannt, die bekannteste Waffelform. Sie stammt aus der mit Belgien benachbarten Region Westfalen.

Haushaltswaffeleisen von Neumärker?

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts hat Neumärker vor allem Waffeleisen und Bügeleisen für den gehobenen Haushalt gefertigt, womit Neumärker zu den ersten Herstellern von elektrischen Waffeleisen weltweit gehört. Noch bis heute existieren viele funktionstüchtige Geräte aus dieser Zeit. Ein auf das Jahr 1925 datiertes Neumärker-Waffeleisen wird sogar im Museum für Industriegeschichte in Oberhausen ausgestellt. Darauf sind wir natürlich stolz. Mittlerweile hat sich Neumärker auf die Manufaktur von Gastrowaffeleisen für den professionellen Einsatz im Gastgewerbe spezialisiert.

Was ist der Unterschied zwischen einem Haushaltswaffeleisen und einem Gastrowaffeleisen?

Ein Haushaltswaffeleisen ist für die Nutzung in privaten Haushalten konzipiert. Der Fokus bei Waffeleisen für Verbraucher wird meist auf einen günstigen Preis sowie ein ansprechendes Design gesetzt. Haushaltswaffeleisen, die in privaten Küchen eingesetzt werden, müssen in der Regel keine besonders lange Zeit am Stück laufen. Deshalb müssen sie nicht so unempfindlich konstruiert werden, wie ein Gastrowaffeleisen, das über viele Stunden ununterbrochen im Einsatz ist. Darüber hinaus verfügen Haushaltswaffeleisen meist nur über Backplatten aus einem geprägten Metallblech, während Waffeleisen für das Gewerbe in der Regel mit massiven Gussplatten oder mit gefrästen Backplatten ausgestattet sind.

Tags: H
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NEU
12-20201.jpg Retro-Waffeleisen Mars
Metallic Red
999,00 € *
05-40922.jpg Royal Crêpes Chrom
antihaftbeschichtete Platte
156,00 € *